Logo
Mittwoch, 09.10.2013

Oliver Luze verlässt den Fohlenhof

Gegenüber dem Reiterjournal nannte der 52-jährige Dressurprofi unüberbrückbare Meinungsverschiedenheiten mit der Familie Heicke, der das Gestüt in der Pfalz (nicht weit von der baden-württembergischen Landesgrenze entfernt) gehört. Luzes Weggang ist keine Überraschung, nachdem ihm sein Arbeitgeber im August dieses Jahres die von ihm ausgebildete Stute Rock’n Rose quasi über Nacht aus dem Beritt nahm, um sie weiter von der Olympiareiterin Dorothee Schneider vorstellen zu lassen. Luze machte damals keinen Hehl daraus, dass ihn dieser Schritt tief getroffen hat. Seither war das Verhältnis zwischen der reichen Familie und dem Ausbilder belastet.

„Ich liebe Süddeutschland und würde am liebsten hier bleiben“, versicherte Luze auf Anfrage. Möglicherweise liegt sein nächster Arbeitsplatz dann sogar richtig im „Ländle“. (rok).

Top

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen